Ratgeber Gartenpflanzen: Augen auf beim Pflanzenkauf

Der Frühling ist da und mit ihm der Startschuss in ein neues Gartenjahr. Viele Gartenfreunde haben die ruhige Wintersaison dazu genutzt, neue Ideen für die Gestaltung des Gartens und die Bepflanzung zu sammeln. Nun ist es Zeit, diese umzusetzen.Wenn es dann um den Kauf der ausgesuchten Pflanzen geht, ist der Kunde von dem Überangebot in den Baumärkten mit Gartenabteilung, Gartencentern und Baumschulen überfordert. Wer hat denn nun die besten Pflanzen und wie sieht es preislich aus?

Vorsicht bei Schnäppchen

Natürlich möchte jeder möglichst günstig einkaufen, ein besonderes Schnäppchen ergattern. Billige Pflanzen machen dem Hobbygärtner jedoch sehr oft das Leben schwer. Entweder ist die Anwachsquote sehr gering, oder aber die Pflanzen sind schlecht entwickelt und kümmern dahin. Dabei liegt es oftmals nicht an mangelnder Fürsorge, sondern an der fehlerhaften Anzucht. So stammen die Pflanzen vieler Baumärkte oder großer Gartencenter aus riesigen Gartenbaubetrieben, meist aus dem Ausland, um der großen Nachfrage gerecht zu werden. Die Qualität bleibt da natürlich ebenso auf der Strecke wie eine gute Beratung.

Qualität kann man sehen

Hinzu kommt, dass bei der Pflanzenanzucht meist kein Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird. Die Pflanzen werden oft stark überdüngt, um deren Wachstum zu steigern. Durch diesen Überschuss an Nährstoffen bilden die Pflanzenviel zu wenig feines Wurzelwerk aus, die sogenannten Faserwurzeln. Aber gerade diese sind wichtig für ein gutes und schnelles Anwachsen und sind verantwortlich für die Aufnahme von Nährstoffen und Wasser.

Fehlen diese notwendigen Wurzeln, kann dies zu Anwachsproblemen bis hin zum Absterben der Pflanzen führen.

Allein daran schon kann man Pflanzen aus der Massenproduktion erkennen. Verschwenden Sie also hier nicht Ihr Budget!Daher gilt: Vor dem Pflanzenkauf immer den Wurzelballen aus dem Topf nehmen und auf gleichmäßige Durchwurzelung prüfen. Dabei sollte sich der Topf leicht vom Wurzelballen lösen und auf keinen Fall eingewachsen sein. Dies würde wiederum bedeuten, dass die Pflanze viel zu lange in ihrem Topf ausharren musste.

Beim Fachmann kaufen

Der Beste Ort für den Kauf gesunder und gut entwickelter Pflanzen ist ein hochwertiges Gartencenter oder eine Markenbaumschule mit dem Zertifikat „Deutsche Markenbaumschule“. Diese Baumschulen produzieren Ihre Pflanzen nach hohen Standards, die festgelegt sind und unterliegen strengen Kontrollen. Pflanzen aus guten Baumschulen unterscheiden sich im Preis nicht wesentlich von Baumärkten oder Gartencentern. Da hier der Zwischenhändler fehlt, sind sie meist sogar preiswerter. Und das bei höherer Qualität!

So macht Pflanzen kaufen erst richtig Spass!

Schreibe einen Kommentar